Dein Glücks-Business Blog

AcroYoga - einfach unglaublich

AcroYoga - einfach unglaublich

·Life· 0 Kommentare

Meine erste AcroYoga Erfahrung... Und definitiv nicht meine Letzte! Mit Pascal bin ich schon länger im Austausch, wir kennen uns von früher (Herxemer Jung) und sind vor gut drei Jahren wieder in Kontakt gekommen u.a. weil ich seinen "Wandel" beeindruckend fand und ich mich auch langsam für Yoga interessierte.

Dann war es im Oktober 2017 soweit. Pascal schrieb mich an ob ich bei einer "Lunar Immersion" dabei sein will um zum einen ein paar Fotos für ihn zu machen, aber auch um mit zu machen und in AcroYoga reinzuschnuppern. Da musste ich nicht lang überlegen, auch wenn ich nicht wusste was eine Lunar Immersion sein soll bzw. wenn ich bislang mit Yoga nicht sonderlich viel zu tun hatte und so unflexibel bin wie eine Eisenstange.

Leider konnte ich "nur" am Part I teilnehmen, der vom 17.11.2017 - 19.11.2017 ging. Das ganze fand im Yogahaus in Ettlingen statt und als ich ankam fühlte ich mich schon ein wenig "fehl am Platz" :-) Ich im "normalen" Adidas-Trainingsanzug und alle anderen in cooler Yoga-Kluft. Es waren alle super nett und haben mich toll aufgenommen, auch wenn ich noch nicht viel von der Yoga-Sprache verstand ;-) Bestes Beispiel als ich auf die Toilette musste und mir der Weg gezeigt wurde stand ich vor zwei Türen. Auf der einen Stand "Yogi" und auf der anderen "Yogini"… zum Glück kam aus "Yogini" gerade eine Frau aus der Tür :-D


Die Inhalte

Am Freitag Abend hieß es dann: Kennenlernen und mit Partnerübungen "sich locker machen". Und die waren schon sehr lustig und taten auch echt gut. Der Abschluss des ersten kurzen Tages (eigentlich ja nur abends) war die Einführung in ThaiYoga-Massage. Erst durfte ich jemanden massieren und danach wurde ich massiert. Das tat unheimlich gut und ich kann es nur jedem empfehlen dies regelmäßig mit seinem Partner zu praktizieren.

Der Samstag und Sonntag ging dann jeweils von 9 – 12 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr. Viel Zeit um zu "fliegen" oder zu "basen", sowie die Massagen zu "genießen" oder zu "üben" ;-) Es wurde auch zwischendurch gemeinsam gesungen und gespielt um die Gruppe immer wieder komplett zusammen zu bringen. Alle waren sehr herzlich zu einander (was vermutlich unter Yogis und Yoginis fast immer so ist?!). Generell merkte man einfach, das es nicht der erste Kurs von Julia & Pascal sowie den anderen Trainern war.

Hier ein paar Videolinks zu den Lehrinhalten:

Alles in allem eine sehr schöne Atmosphäre um einfach sein Leben zu genießen, tolle Dinge zu erlernen und auch neue Leute kennen zu lernen.


Ein paar Impressionen





Mein Fazit

Ich bin nach wie vor geflasht, obwohl es ja schon eine Weile zurück liegt. Ok es sah damals nicht so grazil wie bei den Profis aus, aber für das erste Mal!? Und was wirklich großartig war zu lernen, das auch der der die Massage gibt was davon hat! Ich war bislang immer vom Kopf her so eingestellt: Wenn ich jemand massiere, hat nur derjenige was davon...seit diesem Kurs nicht mehr. In diesem Sinne: "Lokah Samastah Sukhino Bhavantu".

Aktuell habe ich ein Großprojekt das nicht nur Zeit sondern auch viel Geld kostet. Aber sobald ich dieses abgeschlossen habe heißt es wieder "Enjoy two weekends of therapeutic flying, ThaiYoga relaxation and human connection" by Julia, Pascal and Teaching Team ;-)

Wenn du auch mal bei sowas dabei sein willst, schau einfach auf den folgenden Links von Julia und Pascal bzw. Dem restlichen "Teaching Team" vorbei:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Kundenmeinungen

  • Isabell Kauther Fotografie

    »Er nimmt sich Zeit und hört einem zu, gibt super Tipps und man fühlt sich einfach wohl. Man geht mit vielen neuen Ideen, die einem im Kopf rumwuseln, heim. Mir haben die Stunden, die ich mit Pat verbringen durfte, schon jede Menge gebracht. Nicht nur für meine Arbeit, sondern auch einfach für mich - meine Gedanken/Bedenken und alles was so dazu gehört.«

    Isabell Kauther Fotografie·Coaching

  • Adelina

    »Patrick hat uns viel über die Fotografie erklärt, hat sehr viel Geduld mitgebracht und hat uns viel von seiner Erfahrungen mitgegeben. Er ist auf die einzelnen Fragen der Teilnehmer eingegangen und war auch in der Praxis, beim Fotografieren, mit seinem Rat zur Seite gestanden und hat Tipps gegeben wie das Bild am Ende noch besser aussehen könnte. «

    Adelina·Workshop: Fotografie für Einsteiger

  • Thomas Hoecker Wedding & ART

    »Patricks Coaching hat mir so viel gebracht. Sei es in der Fotografie, oder in meinem Hauptjob. Seine offene und ehrliche Art hat schon auf mich abgefärbt. Anfangs noch schüchtern, mittlerweile viel Selbstbewusstsein dazu gewonnen. Patrick würde jetzt sagen „Verlasse deine Komfortzone“ und das mache ich seit seinem Coaching regelmäßig, was mich immer aufs neue wachsen lässt!«

    Thomas Hoecker Wedding & ART·Coaching

  • Mareike-Barbara

    »Wichtig für mich war, dass wir nicht nur einen theoretischen Teil absolvieren, sondern auch in praktischen Übungen Erfahrung sammeln können. Während dem Workshop ging Patrick auf alle Fragen ein und nahm sich im Nachgang ebenfalls sehr viel Zeit für Antworten. Da ich mit seiner Arbeit so zufrieden und begeistert war, buchten wir Ihn gleich noch für ein 'Babybauch Shooting' und unsere Hochzeit.«

    Mareike-Barbara·Workshop: Fotografie für Einsteiger

  • Franziska - Villa KuntHaarbunt

    »Ich gehe mit einem Problem zu Patrick hin und komme mit neuem Mut, Ideen und Tatendrang für eine Lösung wieder heraus. Ich erlebe bei ihm wertschätzendes Feedback was mich bei anstehenden Entscheidungen dazu bringt, das zu tun wovon ich dann auch wirklich überzeugt bin. Durch ihn ist mir bewusst geworden wie wichtig es ist, sich im Leben Ziele zu setzen. «

    Franziska - Villa KuntHaarbunt·Coaching

  • Susanne

    »Um als Anfänger bei den vielen theoretischen Büchern etc. nicht gleich den Mut zu verlieren, hatte ich Glück, einen Platz in Patrick's Workshop für Einsteiger zu bekommen... das war super!!! Durch abwechselnde Theorie- und Praxisphasen war der Workshop total lehrreich, durch die gute Organisation und wie Patrick das Thema aufbereitet hat, "flogen" die 8 Stunden nur so dahin. «

    Susanne·Workshop: Fotografie für Einsteiger