Dein Glücks-Business Blog

Jedes Problem ist eine Chance

Jedes Problem ist eine Chance

·Life· 2 Kommentare

Ich werde häufig gefragt wie ich so Gelassen mit verschiedenen Dingen umgehen kann. Ein Erlebnis ist mir da ganz konkret im Kopf: Ich war mit meinem Team von ITK in Österreich unterwegs (TeamEvent). Beim Rafting nahm ich meine Wasser- und Stoßfeste Nikon Coolpix mit um ein paar coole Fotos von meinen Teamkameraden und mir zu machen. Wer schon raften war weiß, dass es immer Zeiten gibt wo man gemütlich fotografieren kann und dann wieder Zeiten wo es heißt "festhalten". Kurz vor solchen Momenten sagt der Guide, alle Gegenstände festbinden / wegpacken. Bei der letzten Stelle (die Kamera hatte schon drei solcher Stellen überlebt) sind wir zum dritten Mal gekentert. Nachdem wieder alle im Boot saßen und der Guide fragte ob alles klar sei, sagte ich nur beiläufig: "Meine Kamera scheint weg zu sein."

Es ist jetzt nicht so das die Kamera günstig gewesen sei oder mir das total egal gewesen wäre. Ich habe auch noch ein zwei Mal im Boot geschaut aber dann direkt damit abgeschlossen nach dem Motto: "Doof gelaufen, auch schade um die Fotos, aber ändern wird sich an dieser Situation, dass die Kamera weg ist, nix...auch nicht wenn ich jetzt rumschreien würde oder einen enorm hohen Blutdruck zulegen würde". Als wir aus dem Boot ausstiegen, viel sie mir vor die Füße. Sie hatte sich wohl irgendwo zwischenrein geklemmt.

Ein Satz der mir bei so Erlebnissen immer hilft: Jedes Problem ist eine Chance. Soll heißen: Ich konzentriere mich nicht auf das "Problem" sondern ich schließe direkt damit ab und suche die "Chance" die sich durch diese Situation ergeben hat.

Auch ein sehr sehr toller Spruch, in dem soooo viel Wahres steckt: Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade daraus! Also ich versuche einfach immer in allem "Negativem" was Positives zu sehen und bislang bin ich IMMER fündig geworden. Das ist nicht immer leicht und vor allem vor einem guten Jahr, konnte ich das noch gar nicht gut. Aber wenn man sich vornimmt, bei jeder Situation die sich einem gefühlt in den Weg stellt, das Positive zu sehen. Und irgendwann macht es dann KLICK und man merkt, das vieles...sehr sehr vieles...für einen und nicht gegen einen passiert ;-)

Noch ein zwei Beispiele die ich oder Bekannte von mir erlebt haben:

  • Das Auto springt morgens vor der Arbeit nicht an. Die Batterie ist tot. -> Ich war dankbar das mir das Leben ein Zeichen gibt mal wieder mit dem FAHRRAD zur Arbeit zu fahren und auf dem Rückweg hab ich eine neue Batterie eingekauft.
  • Laptop oder generell die IT zu Hause macht nicht mehr das was sie soll. -> Endlich einen Grund den Freund (der ein totaler Computerexperte ist) mal wieder zu sich nach Hause einzuladen, zu quatschen und gemeinsam zu Abend zu essen.


Und was heißt das jetzt für mich?

Eigentlich ganz einfach: Werde dir im ersten Schritt erstmal darüber bewusst wie du in solchen Situationen reagierst. Häufig wissen die Leute gar nicht wie sie wirklich reagieren würden.

Wenn du schon sehr Gelassen mit solchen Situationen umgehst, würde mich interessieren wie du dahin gekommen bist wo du heute bist! Vielleicht können auch andere Leser davon profitieren wenn du uns deine Erfahrungen in den Kommentaren hinterlässt.

Und wenn du noch nicht Gelassen mit solchen Situationen umgehst: Versuche diese Situationen bewusst wahrzunehmen. Wenn du merkst das Wut, Ärger und Co. in dir aufsteigen, darfst du sie natürlich nicht verdrängen, aber überlege einfach parallel zu diesen Gefühlen:

  • Ist das jetzt wirklich so schlimm?
  • Würde ich mich darüber jetzt auch ärgern wenn ich nichts zu Essen oder Trinken hätte?
  • Würde ich mich darüber jetzt auch ärgern wenn ich wüsste das ich nur noch vier Wochen zu Leben hätte?

Wenn du noch andere Sätze / Sprichwörter hast die dir dabei helfen: Schreib sie bitte in die Kommentare damit ich sie auch erfahre! Ich freue mich von dir zu hören.

stay happy
Pat


2 Kommentare

  • Kein Sprichwort, aber abgesehen von deiner Gesundheit gibt es aus meiner Sicht im Leben kein wirkliches Problem. Man kann sich so viel selbst erarbeiten, schöne Erinnerungen sammeln oder einfach Spaß haben. Klar wird vieles auf materielles oder Dinge die Geld kosten reduziert, aber es gibt noch viel mehr tolle Dinge, die man ohne Geld machen kann.
    Probleme entstehen aus meiner Sicht nur, wenn man sich Probleme machen will.
    Klar hättest du deine Kamera und die tollen Bilder verloren, aber so hättest du eine Geschichte mehr an die ihr euch erinnern könntet und in ein paar Jahren darüber lachen ;-)

    • Sehr schön geschrieben Stefan! Und genau so sehe ich das auch. Klar ist Geld bis zu einem gewissen Punkt "wichtig", um sich Wohnung / Essen / Trinken leisten zu können. Aber wenn man nicht immer nach "mehr" giert und sich so in diese Spirale bringt immer mehr verdienen zu müssen, kann man mit wenig echt schön und gut Leben, da man einfach mehr Zeit hat :-) Ich glaub das gibt auch nochmal einen eigenen Artikel: Zeit / Geld Verhältnis...

Schreibe einen Kommentar

Kundenmeinungen

  • Isabell Kauther Fotografie

    »Er nimmt sich Zeit und hört einem zu, gibt super Tipps und man fühlt sich einfach wohl. Man geht mit vielen neuen Ideen, die einem im Kopf rumwuseln, heim. Mir haben die Stunden, die ich mit Pat verbringen durfte, schon jede Menge gebracht. Nicht nur für meine Arbeit, sondern auch einfach für mich - meine Gedanken/Bedenken und alles was so dazu gehört.«

    Isabell Kauther Fotografie·Coaching

  • Adelina

    »Patrick hat uns viel über die Fotografie erklärt, hat sehr viel Geduld mitgebracht und hat uns viel von seiner Erfahrungen mitgegeben. Er ist auf die einzelnen Fragen der Teilnehmer eingegangen und war auch in der Praxis, beim Fotografieren, mit seinem Rat zur Seite gestanden und hat Tipps gegeben wie das Bild am Ende noch besser aussehen könnte. «

    Adelina·Workshop: Fotografie für Einsteiger

  • Thomas Hoecker Wedding & ART

    »Patricks Coaching hat mir so viel gebracht. Sei es in der Fotografie, oder in meinem Hauptjob. Seine offene und ehrliche Art hat schon auf mich abgefärbt. Anfangs noch schüchtern, mittlerweile viel Selbstbewusstsein dazu gewonnen. Patrick würde jetzt sagen „Verlasse deine Komfortzone“ und das mache ich seit seinem Coaching regelmäßig, was mich immer aufs neue wachsen lässt!«

    Thomas Hoecker Wedding & ART·Coaching

  • Mareike-Barbara

    »Wichtig für mich war, dass wir nicht nur einen theoretischen Teil absolvieren, sondern auch in praktischen Übungen Erfahrung sammeln können. Während dem Workshop ging Patrick auf alle Fragen ein und nahm sich im Nachgang ebenfalls sehr viel Zeit für Antworten. Da ich mit seiner Arbeit so zufrieden und begeistert war, buchten wir Ihn gleich noch für ein 'Babybauch Shooting' und unsere Hochzeit.«

    Mareike-Barbara·Workshop: Fotografie für Einsteiger

  • Franziska - Villa KuntHaarbunt

    »Ich gehe mit einem Problem zu Patrick hin und komme mit neuem Mut, Ideen und Tatendrang für eine Lösung wieder heraus. Ich erlebe bei ihm wertschätzendes Feedback was mich bei anstehenden Entscheidungen dazu bringt, das zu tun wovon ich dann auch wirklich überzeugt bin. Durch ihn ist mir bewusst geworden wie wichtig es ist, sich im Leben Ziele zu setzen. «

    Franziska - Villa KuntHaarbunt·Coaching

  • Susanne

    »Um als Anfänger bei den vielen theoretischen Büchern etc. nicht gleich den Mut zu verlieren, hatte ich Glück, einen Platz in Patrick's Workshop für Einsteiger zu bekommen... das war super!!! Durch abwechselnde Theorie- und Praxisphasen war der Workshop total lehrreich, durch die gute Organisation und wie Patrick das Thema aufbereitet hat, "flogen" die 8 Stunden nur so dahin. «

    Susanne·Workshop: Fotografie für Einsteiger